Q-Serie gen2 im Überblick

In diesem Blog erhält ihr einen Überblick, über die wichtigsten Änderungen der 2. Generation der Q-Serie.

  • neue LED Chips

    • OSRAM 2mm²

      Die höhere Effizienz der Chips ermöglicht eine höhere Bestromung der LEDs, was wiederum eine höhere Leistung pro Modul bringt. Zusätzlich ermöglicht es uns ein noch breitbandigeres Spektrum, welches in der Anwendung fehlerverzeihender ist.

  • überarbeitete Optik

    • Verluste durch PMMA Optik von 8% auf unter 4% reduziert

      Der Einsatz der neuen, etwas größeren Chips brachte auch eine Überarbeitung der Sekundäroptik mit sich. Wir konnten die Verluste durch das PMMA deutlich reduzieren, die Vorteile (wie z.B. die einfache Reinigung sowie den Schutz der LED Chips) beibehalten.

  • verändertes Modulspacing

    das Modulspacing (= Abstand zwischen den einzelnen Modulen) ist bei jedem Modell (außer Q4W), aufgrund des höheren Lichtoutputs, weiter geworden.

    • L-Versionen erhältlich mit noch weiterem Modulspacing

      Diese gestreckten Versionen ermöglichen eine homogenere Ausleuchtung in niedrigeren Lichtintensitäten zu niedrigeren Preisen. Zum Beispiel für Mutterpflanzenhaltung, Anwendungen mit geringer Höhe oder Rookiegärtner bzw. Energiesparer.

  • Schnittstelle auf der Vorderseite der Leuchte

    • Steckplatz für Dimmer –> ready-to-dimm

    • Eingang für Boost -> ready-to-boost

    • Schnittstelle ist nicht für daisy-chaining gedacht (es wird kein Strom durch die Leuchte durchgeführt)

  • hochwertigere Stecker

    • Stecker und Verbindungen von Wieland, welche alle IP65 Schutzklasse haben

alles in allem bringt ein Modul der 2. Generation ca. 15% mehr Licht als ein Modul der 1. Generation

  • Upgegradet können nur die Module der Leuchte werden

    Die Trägerschiene und der Treiber sind beim Upgrade nicht inklusive. Somit kann eine upgegradete gen1 Leuchte weder gedimmt, noch geboostet werden.

    Module werden ca. im März 2020 an zertifizierte SANlight Händler verschickt werden, Kunden können mit ihrer gen1 zum Händler, dieser wechselt die Module. Die Lampen bekommen durch die neuen LED Chips und die überarbeitete Optik ca. 15% mehr Lichtoutput, können jedoch nicht gedimmt werden (Vorsicht).

    Das wird ca. 30% des ursprünglichen Leuchtenpreises ausmachen (= UVP QX gen1)